KG Rot-Weiß "Die Stecher" e.V. Rülzheim

Karnevalisten fliegen aus - nach Heidelberg

Am vergangenen Sonntag war es wieder einmal so weit, die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiss Die Stecher Rülzheim e.V. gestaltete für ihre Mitglieder einen Tagesausflug nach Heidelberg.
Die Stadt, die im 19. Jhd. die Romantiker anzog, die in Malerei, Dichtung und Musik diese verewigten, zog auch uns für einen Tag in ihren Bann.

Der Neckar und seine gepflegte Uferanlage, war unser erstes Ziel. Zum Glück hatten wir das amtierende Prinzenpaar dabei und so war es ein Leichtes den Mitreisenden ein schmackhaftes Frühstück zu offerieren. Gut gestärkt ließ es sich viel leichter angehen, denn schließlich stand eine Neckarfahrt an. Bis Neckarsteinach konnten wir die Uferlandschaft genießen. Nach einem kurzen Schlendern durch die kleine Odenwaldgemeinde ging es zurück nach Heidelberg.

Hier erwartete uns eine ortskundige Reiseleitung, die mit uns eine Sightseeing Tour machte und uns die Historie etwas näher brachte. Ein Teil der Ausflügler begleitete sie ins Schloss, während der andere Teil sich der Altstadt von Heidelberg zuwandte.

Unmittelbar danach ging die Fahrt weiter zum benachbarten Königsstuhl. Die Anhöhe bereitete dem Bus einiges an Anstrengung, was dieser nicht so ohne weiteres verkraftete. Ein lädierter Motor sollte uns später an der Weiterfahrt hindern.
Doch zunächst hieß es alles zur Tinnunculus Falknerei. Dieses eher pittoreske Flugvorführungsort, hatte einen launischen Vogeldompteur, der gekonnt gerade auch die Kleinen, zu begeistern wusste. Eine Stunde lang zog er uns mit seinen rasant fliegenden Greifvögel in seinen Bann.

Zum Glück für Kleinen war unser Vehikel noch nicht reisefähig, was automatisch bedeutete, jetzt haben wir noch Zeit für den Märchenpark. Dort gab es allerlei zu Fahren zu Spielen uns zu Schauen – himmlisch so ein Busmalheur! Ein zünftiger Abschluss im Schützenhaus rundete einen fast perfekten Ausflug ab.

Heimatfest 2024

heimatfest2024

Sponsoren

Nächste Termine

Keine Termine

Vereinsarchiv

Erkunden Sie unsere Vereinsgeschichte von 1955 bis heute in über 1450 Dokumenten und mehr als 15500 Fotos.