55 Tage Vakanz sind vorbei: Seit vergangenen Samstag haben die Rülzheimer Narren in Manuela II. und Michael II. wieder ein Prinzenpaar. Das Paar, das schon seit Jahren für den Verein in verantwortungsvoller Position aktiv ist, wurde im Rahmen der Faschingsgala vorgestellt.

Zuvor durften die Gäste schon zwei spektakuläre Auftritte bestaunen: Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Yvonne Tüllmann sorgte zunächst die Stechergarde der KGR mit ihrem Auftritt für gute Stimmung. Danach staunten die Gäste über die Seifenblasen-Performance von Iryna und Alexander Chaplin - und auch die Vorsitzende konnte sich nicht entziehen: Sie wurde gemeinsam mit zwei Gästen in eine riesige Seifenblase eingehüllt.

Im Anschluss zog das neue Prinzenpaar mitsamt Hofstaat feierlich in die Dampfnudel ein. Bürgermeister Reiner Hör übergab die Amtsgeschäfte gerne. Er liebe die Fasenacht zu 99 Prozent, sagte Hör. Nur: "Diese Faschingsmütze habe ich überhaupt nicht gerne auf. Da habe ich so dicke Wangen."

 

Nach der Übergabe des Schlüssels zum Rathaus durften Manuela II. und Michael II. Zeuge der überragenden Vorstellung der Viktoriagarde des SV Knielingen werden, die das Publikum zu lautstarken "Zugabe"-Rufen veranlasste. Danach waren erneut Iryna und Alexander Chaplin mit einer spektakulären Sandmalerei-Show an der Reihe. Das Tanzpaar Selina Hoffmann und Alexej Balzer von der TSG Bellheim zeigte im Anschluss eine faszinierende Performance. Den Schlusspunkt unter eine denkwürdige Gala setzte Anette Will auf dem Schlappseil. Zur Absicherung ihrer atemberaubenden Akrobatik waren zu beiden Seiten je fünf Elferräte abkommandiert.