03.10.13 : Abfahrt gegen 07:30 Uhr in Rülzheim. Anreise über die Autobahn Heilbronn - A6 - unterwegs Frühstückspause - nach Gunzenhausen (Ankunft ca.13:30 Uhr). Besichtigung der historischen Stadt. Anschließend Fahrt zum 4* - „Aktiv Parkhotel Altmühltal“ / Abendessen und Übernachtung.

04.10.2013 : Nach dem gemütlichen Frühstück Fahrt nach Kehlheim. Von hier geht es mit dem Schiff durch die wildromantische Schlucht des Donaudurchbruchs zum Kloster Weltenburg. Besichtigung mit Führung der Benediktinerabtei. Anschließend Aufenthalt in der Klosterschenke, einen der schönsten Biergärten, in der barocken Klosteranlage von Weltenburg an der Donau. Am Nachmittag Fahrt nach Riedenburg - entdecken Sie bei einem Stadtbummel die „Perle des Altmühltals“. Rückfahrt zum Hotel / Abendessen und Übernachtung.

05.10.2013: Nach dem Frühstück unternehmen Sie heute eine Wanderung zum Altmühlsee. Genießen Sie den wunderbaren Panoramaweg und die gesunde Luft. Am Nachmittag Fahrt nach Eichstätt. Besichtigung der Barock-, Bischofs- und Universitätsstadt im Herzen des Naturparks Altmühltal. Alternativ können Sie die Freizeitmöglichkeiten oder die Wellnessoase „Club Vital“ mit Panoramahallenbad, Sauna und Dampfbad im Hotel genießen. Abendessen / Übernachtung.

06.10.2013: Nach dem gemütlichen Frühstück besuchen Sie das Erntedankfest im Seezentrum Gunzenhausen-Wald: regionale Produkte wie geräucherte Fischspezialitäten, Honig, Schnäpse und ein reichhaltiges, kunstgewerbliches Angebot erwarten Sie. Am frühen Nachmittag heißt es „Abschied nehmen“. Rückfahrt nach Rülzheim mit Rückkehr gegen 19:00 Uhr.

Preis pro Person im Doppelzimmer 326,00 € Einzelzimmerzuschlag 57,00 € Leistungen : Busfahrt im modernen Reisebus; 3 x Übernachtung /Halbpension im 4*-Parkhotel Altmühltal in Gunzenhausen; alle Zimmer sind ausgestattet mit DU/WC, TV, Telefon, Radio und Fön; 3 x Vital-Frühstücksbuffet; 3 x 3-Gang-Wahlmenü ; Freie Benutzung der Wellnessanlage ; Schifffahrt Donaudurchbruch und Führung im Kloster Weltenburg;


 

Pünktlich um 8 Uhr machte sich am Tag der Deutschen Einheit die Reisegruppe „Stech-Air“ auf den Weg ins Fränkische Seenland. Nicht ohne vorher auf die Sicherheitsvorschriften durch Stewardess Sigi und Steward Michael hingewiesen und mit Rettungsballons ausgestattet zu werden. Der Reiseleiterin Yvonne wurde ein KGR-Schirm mit Beleuchtung übergeben, damit die Gruppe auch in der Dunkelheit immer wieder zusammen fand. Unterwegs wurde das traditionelle Bord-Frühstück aufgebaut und wie immer fand der warme „Flääschkääs“ reichlich Anklang bei den Fluggästen. Dank günstiger Windverhältnisse brachte Kapitän Matthias alle Passagiere in rekordverdächtigen drei Stunden wohlbehalten in das 4* Superior Parkhotel in Gunzenhausen im Altmühltal.

Nach der Zimmerübernahme lud das sonnige Wetter die Narren zu einer Besichtigung der Altstadt ein. Dabei wurde auch der Schleiferturm mit über 100 Treppenstufen von etlichen Stechern erklommen. Nach dieser Anstrengung war Regeneration im hoteleigenen Wellnessbereich angesagt, um später gut erholt das Abendessen einzunehmen.

Am Freitagmorgen ging es gleich nach dem überaus reichhaltigen Frühstück in Richtung Kelheim. Hier kamen wir, nach einer kurvenreichen Strecke, wie schon so oft bei uns Narren, erst kurz vor der Abfahrt des Schiffes an. Etwas beschaulicher war dann die Schifffahrt durch den Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg. Auf dem Fußweg dorthin, wurden wir von Oberschwester Milbegard und Professor Trinkmann mit „Hustensaft“ und „Magenmittel“ auf die Führung in der Klosterkirche eingestimmt. Aufmerksam lauschten die Stecher den Ausführungen und genossen anschließend im Barocksaal des Klosters typisch fränkische Spezialitäten und frisch gebrautes Klosterbier. Zurück von diesem überaus sehenswerten Ausflug wartete im Hotel bereits ein spanisches Buffet auf uns und den Abend ließen wir gemeinsam in der Hotelbar ausklingen.

Am Samstagmorgen beim Frühstück konnten wir endlich unser Prinzenpaar Anna-Maria und Thorsten begrüßen. Die beiden waren beruflich verhindert und mussten daher leider nachreisen. An diesem Morgen war eine Wanderung entlang der Altmühl mit Umrundung des Altmühlsee eingeplant. Doch wegen dem einsetzenden Regen einigten wir uns auf eine kürzere Strecke und ließen uns den Rest mit dem Bus fahren. In Gunzenhausen stärkten wir uns dann noch mit den Resten des Frühstücks. Danach hieß es für einen Teil der Gruppe shoppen in der Stadt, während die anderen im Wellnessbereich des Hotels anzutreffen waren. Nach dem hervorragenden Abendessen übernahmen die Stecher die Hotelbar, um den letzten Abend gemeinsam ausklingen zu lassen.

Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen, dem Verladen des Gepäcks und dem obligatorischen Gruppenfoto, hieß es schon wieder Abschied nehmen. Nicht nur von dem tollen 4-Sterne Hotel, sondern auch von unserem Prinzenpaar. Wir machten noch einen Abstecher nach Eichstätt, wo in der historischen Altstadt ein Mittelaltermarkt stattfand. Am frühen Nachmittag setzten wir unsere Heimreise fort und kamen gegen 19.30 Uhr wohlbehalten wieder in Rülzheim an.

Dank an unseren Busfahrer Matthias von der Fa. Hetzler, an Josef und Manfred Wolff für die tollen Bild- und Filmvorführungen während der Fahrt und natürlich auch an die tolle Reisegruppe. Es machte richtig Spaß mit euch!