38 der 93 Karnevalsvereine der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine e.V. des Bezirks Vorderpfalz fanden sich am Samstag zur Herbsttagung im schmucken Kath. Pfarrzentrum Rülzheim ein. Die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiss "Die Stecher" Rülzheim richtete diese Tagung bereits zum dritten Mal aus.

Der Vorsitzende des Bezirks Manfred Fischer zugleich auch Ehrenpräsident des Karnevalsvereins "Obbarer Dambnudle" begrüßte in einer schwungvollen pfälzischen Rede die Anwesenden der Vereine und die Ehrengäste. Der Präsident Dr. Werner Pfützer hieß die Anwesenden ebenfalls willkommen. Rülzheims Orts- und Verbandsbürgermeister Karl Schwindhammer stellte in seiner Begrüßungsrede die Ortsgemeinde Rülzheim vor, und verwies gleichzeitig auf das im kommenden Jahr stattfindende Rülzheimer Heimatfest. Er hob den hohen Stellenwert der KGR im  Rülzheimer Vereinsleben vor, und verwies "... in Rülzheim ist man stolz auf die KGR ..." Nach der Begrüßung des 1. Vor- sitzenden der KGR Edi Harder, der im Rahmen seiner Begrüßungsrede das 4x11 Jahre Jubiläum 1999 KGR betonte, dies aber aufgrund es Heimatfestes im Jahr 2000 gefeiert wird, stiegen die Fasnachter ins Programm ein. Das Protokoll der Frühjahrstagung vom 04.04.1998 in Diedesfeld wurde einstimmig angenommen. Vorsitzender Werner Fischer verwies anschließend auf den ausliegenden "Vorderpfälzer Narrenspiegel 1999", der als Informationsschrift mit den Terminen des Bezirks Vorderpfalz sowie mit Themen die Fasenacht betreffend, einmal im Jahr herausgegeben wird. Außerdem konnte er drei neue Karnevalsvereine 1. Karnevalsverein Limburgerhof, Kirrweiler-Fasnachts-Brüder e.V. und Tanzsportgemeinschaft Berg e.V. im Bezirks Vorderpfalz begrüßen. Die Vorderpfälzer Fasnachtssitzung findet am 24.01.1999 im Rülzheimer Freizeithaus "Dampfnudel" statt, und um rechtzeitige Anmeldung wies er bereits heute hin. Dies sei auch gleichzeitig eine Anerkennung der KGR in ihrem Jubiläumsjahr.

Präsident Dr. Werner Pfützer gab einen  Überblick über das Geschehen im BDK und in der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine. Besonders erwähnte er die Präsidialtagung des BDK, die vom 27. - 30.08.1998 in Ludwigshafen stattfand, und bei allen Teilnehmern ein äußerst positives Echo fand. Hier sei man kurzfristig für das Düsseldorfer Festkomitee in die Bresche gesprungen, dem diese Sitzung entzogen wurde. Als weiteres Highlight wird am 07.02.1999 im Bürgerhaus Oppau eine Fasnachtssitzung der Vereinigung vom Fernsehsender SWR 3 live ausgestrahlt. Hier sollen die besten karnevalistischen Beiträge vertreten sein, und bat die Vereine um rechtzeitige Bewerbungen einzelner Beiträge. Des Weiteren findet die Verleihung der BDK-Verdienstorden am 08.11.1998 um 10.33 Uhr in der Eichbaum-Brauerei Mannheim statt.

Die Frühjahrstagung der Vereinigung im Jahr 2000 wurde nach Berg vergeben und die Herbsttagung 2000 findet in Altrip statt. Die Frühjahrstagung 1999 findet am 27.03.1999 in der Sektkellerei "Schloß Wachenheim" statt, und die Vorsitzende Elfriede Gleber des Karnevalsvereins "Wachenheimer Stopperzieher" lud die Anwesenden herzlich ein.

Im letzten Tagesordnungspunkt "Verschiedenes" erläuterte Vorsitzender Manfred Fischer unter dem Motto "Fasching ..... nein danke!" oder "Was haben Semmeln mit Fasnacht zu tun", dass in Bezug auf die Pfälzer Mundart "... wir in der Pfalz feiern seit alterher Fasnacht oder Fasenacht aber keinen Fasching, der wird in Bayern oder Österreich gefeiert ..." Verfaßt wurde diese Mitteilung von Udo Wagner (Vorsitzender des Bezirk Westrich der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine). Die erste urkundliche Erwähnung datiert aus dem Jahr 1296 in der ehemaligen Reichsstadt Speyer.

Theo Heid aus Bellheim (Mitglied im Organisationsausschuß der Vereinigung im Bezirk Vorderpfalz) führte diesbezüglich in humoristischer Art und Weise die verschiedenen Fasnachtsbezeichnungen, z. B. Kinderfasching, Faschingsfete, Faschingsumzug, Faschingsgala usw. verschiedener Vereine aus. Postwendend erhielt er von Edi Harder die Antwort "... in Bellheim gibt es ja auch einen Faschingsumzug ..."

Mit dem Leibgericht des scheidenden Bundeskanzlers Dr. Helmut Kohl, Saumagen mit Sauerkraut, klang diese harmonische karnevalistisch angehauchte Herbsttagung aus. Vorsitzender Manfred Fischer bedankte sich bei der gastgebenden KGR und wünschte allen Anwesenden u. a. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.