Europa wie es euch gefällt in Rülzheim unterm Narrenzelt

Im Rülzheimer Freizeithaus "Dampfnudel", präsentierte die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß "Die Stecher" Rülzheim eine stimmungsvolle Premierensitzung unter dem Motto "Europa, wie es euch gefällt, in Rülzheim unterm NarrenzeIt", die das Publikum in seinen Bann zog.

Nach der gemeinsamen Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden der KGR, Edi Harder, und den Sitzungspräsidenten Kurt Kupper folgte der glanzvolle Einmarsch des Elferrats, des Prinzenpaars und seines Gefolges Prinz Werner I, und seine Lieblichkeit Prinzessin Ursula I, von und zu Europa, hieß als erstes Europäisches Prinzenpaar das närrische Volks willkommen.

Der Schautanz "Kinder Europas" der Kindergarde der KGR verzückte das Publikum. Nicolas Gebauer feierte anschließend ein Super-Debüt in der Bütt. Mit flotten und zeitgemäßen Sprüchen strapazierte er die Lachmuskeln der Anwesenden.

Als neuer Stern am Rülzheimer Faschingshimmel funkelte auch Saskia Gebauer, die mit ihrem Mariechentanz das närrische Volk verzauberte. Die neuformierte "Junioren-Stechergarde" der KGR, die vor kurzem mit einem sechsten Platz bei den Pfalzmeisterschaften selbst die kühnsten Optimisten überraschte, zeigte einen schmissigen Gardetanz.

Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt von Tanzmariechen Simone Ortega. Die dreifache Deutsche, zweifache Europameisterin und zahlreiche Pfalzmeisterin konnte vor heimischer Kulisse ihre tänzerische Klasse darbieten.

Die phantastischen Vier" (Elke und Thomas Greiner, Bernd Greiner und Sigrid Götz) feierten vergangene Kampagne ihr Debüt, und galten bereits ebenfalls als Höhepunkt der Rülzheimer Fastnacht. Verstärkt mit Michael Johann brachten sie die "Dampfnudel" mit einer Parodie des "Grand-Prix Eurovision de la Chanson" zum Kochen.

Zum prunkvollen Finale versammelten sich zirka 180 Akteure auf der Bühne. Mit dem Dampfnudel- und KGR-Lied ging schließlich die Premierensitzung zu Ende. Begleitet wurde diese mit schmissigen Rhythmen vom Musikzug "Rote Husaren" der Freiwilligen Feuerwehr Rülzheim unter der Leitung von Michael Döll, die mit ihren Sängern Werner Nuber und Hubert Kupper immer wieder die Stimmung anheizten.