Zu einem gemütlichen Beisammensein Im Freizeithaus Rülzheim hatte die Verbandsgemeinde ihre älteren Mitbürger ab dem 70. Lebensjahr eingeladen. Für Hin- und Rückfahrt war auf Kosten der Verbandsgemeinde eine Fahrgelegenheit mit Omnibussen eingerichtet.
Bürgermeister Schwindhammer begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste. unter ihnen auch Landrat Nisslmüller. Er zeigte sich erfreut darüber, daß erstmals aktive Karnevalisten aus allen vier Ortsgemeinden das Unterhaltungsprogramm gestalten wollten. Aus Kuhardt war eine Abordnung des Kulturkreises anwesend. Jeweils mit weiterem Gefolge waren aus Hördt „Günter der VII Benserobber“ mit den Sitzungspräsidenten Bernd Kuhn und Wolfgang Sehner, aus Leimersheim das Prinzenpaar Prinz. Andreas I. und Prinzessin Marion I. und aus Rülzheim das Prinzenpaar Prinz Norbert III. mit seiner Prinzessin Sylvia I. sowie Sitzungspräsident Kurt Kupper, der an dem Nachmittag auch Regie führte, erschienen.

In buntem Reigen wurden Gardetänze, Büttenreden und Gesangsbeiträge dargeboten. Die Senioren spendeten viel Beifall und beteiligten sich eifrig beim gemeinsamen Schunkeln und Singen. Musikalisch umrahmt wurde der Nachmittag vom Musikverein Leimersheim unter der Leitung von Achim Drafz. Für die Garderobenaufbewahrung sorgte der DJK-Tischtennisclub Rülzheim, für die Brandwache die Freiw. Feuerwehr Rülzheim. Um die Technik kümmerte sich Heribert Rund. Der Landfrauenverein Rülzheim schmiss den Wirtschaftsbetrieb. So konnten die älteren Mitbürger aus Hördt, Kuhardt, Leimersheim und Rülzheim einige frohe und heitere Stunden, erleben. Es war offensichtlich, daß ihnen der Nachmittag gut gefallen hatte und sie sich einen solchen auch im nächsten Jahr wünschen.