Die Stadtgarde Pforzheim e.V. richtete am vergangenen Wochenende ein Turnier im Gardetanz aus, an dem sich auch die KGR-Rülzheim mit dem Tanzmariechen Sandra Gundal und dem Tanzpaar Simone und Tino Ortega beteiligte. Sinn dieses Turniers war nicht die Qualifikation für irgendwelche Meisterschaften, sondern das gegenseitige Kennenlernen der aktiven Teilnehmer und ein Leistungsvergleich am Beginn der Turniersaison. Reger Erfahrungsaustausch und entstehende Freundschaften sind weitere wichtige Aspekte, die für die Teilnahme an solchen offenen Turnieren sprechen. Mit einer überzeugenden Darbietung sicherte sich Sandra Gundal den 3. Platz bei den Jugendtanzmariechen, ebenso wurde das Jugendtanzpaar Simone und Tino Ortega für den 3. Platz mit einem Pokal geehrt.


Am Sonntag, dem 27. November findet in Ludwigshafen (Friedrich-Eberthalle) ein Qualifikationsturnier des Karnevalvereins Hans-Warsch-Oggersheim statt, an dem sich auch die Stechergarde erstmals in dieser Saison für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren versucht. Für die Fahrt wird ein Bus eingesetzt und der Verein hofft auf zahlreiche begleitende Fans. Gardetanz im Aufwärtstrend
Was vor einigen Jahren nur schillerndes Beiprogramm zur Karnevalszeit bei einer Prunksitzung war, entwickelt sich immer mehr zu einer ernsthaften, sportlichen Disziplin - der Gardetanz. So wird auch erstmals am 16. April 1989 in der Stadthalle Pforzheim eine »Europameisterschaft im Gardetanz« ausgetragen, zu der Teilnehmer aus Holland, Belgien, Frankreich und der Schweiz gegen bundesdeutsche Garden antreten werden. Kartenvorbestellungen hierzu sind jetzt schon möglich bei: Stadtgarde Pforzheim e.V., Postfach 1824, 7530 Pforzheim