Beitragsseiten

In diesem Jahr wollen wir Karnevalisten den Faschingsbeginn zu einem richtig närrischen Fest werden lassen. Am 8.11. beginnt für die Aktiven Fasenachter die Kampagne.

In den vergangenen Jahren war dieses Ereignis ein eher "laues Anliegen". Diesmal jedoch wollen die Stecher in Zusammenarbeit mit dem Schützenverein, einen Abend gestalten, der dem närrischen Ereignis gerecht wird. Die Anforderungen an die Besucher ist jedoch recht unbescheiden: Die Vereinsfarben ROT-WEISS sollen deutlich zum Tragen kommen, denn jeder Gast soll rot-weiß kostümiert sein, wie unser Stecher. Die schönsten Kostüme erhalten närrische Preise. Außerdem wollen wir ein närrisches Quiz durchführen, das von einem bekannten Showmaster geleitet wird. Wir verraten nur soviel: Verhandlungen laufen noch mit... Hans Joachim Pulenkampf, Hänschen Kostental und Fran Alstner

Ein besonderes Bonbon haben wir für alle Aktiven der KGR vorbereitet, nämlich gemäß unseren Versprechen, erhält jede(r) Aktive einen Verzehrbon in Höhe von 11.- DM, der am gleichen Abend bei unseren Freunden im Schützenhaus eingelöst werden kann.
Die musikalische Umrahmung hat in diesem Jahr das "Junker Duo". In der Besetzung mit unserem langjährigen Aktiven Norbert Kerner und seinem Begleiter Hans Jung. Selbstverständlich warten auch noch einige Showeinlagen und Gas auf eine recht große Kulisse.


 

In diesem Jahr wollten die Karnevalisten den Faschingsbeginn zu einem richtig närrischen Fest werden lassen. Und so versammelten sich am Samstag den 8.11.86 zahlreiche Fasenachter in Rot-Weißer Kostümierung im Schützenhaus.

Für die musikalische Umrahmung hatte man das Junker Duo in der Besetzung mit unserem langjährigen Aktiven Norbert Kerner und seinem Begleiter Hans Jung verpflichtet, die in gewohnter Weise für Stimmung sorgten.

In den Tanzpausen gaben die Aktiven der KGR einige Show und Gag Einlagen, die schon einen Vorgeschmack auf die kommenden Ereignisse, bei den Veranstaltungen in der Dampfnudel gaben. So erschien ein Reporter von ERP (Erste Rülzheimer Privatfunk) in Gestalt unseres zweiten Vorsitzenden Dietmar Steiner der einen etwas verwirrten Lottogewinner gespielt von Theo Dreyer interviewte. Doch damit nicht genug, die KGR hatte keine Kosten gescheut und einen Quizmaster (K.H. Pfeifer) mit seiner Assistentin Uschi (Ursula Wolff) verpflichtet, die mit kniffligen närrischen Fragen für Unterhaltung sorgten und ihre Kandidaten damit ins Schwitzen brachten. Und wie es zu einer richtigen Show gehört hatten sie auch einen Stargast mitgebracht. Eine Schönheitskönigin, die sich als der 1. Vorsitzende Edi Harder entpuppte und mit Ihrem Auftritt die Lachmuskeln strapazierte. Eine weitere Einlage gab das noch amtierende Prinzenpaar Rudi II. und Rosi I. die  eine Kostprobe ihrer Tanzkünste präsentierten.

Die Prämierung des schönsten ROT-WEISS-Kostüms stellte alle Anwesenden vor eine schwierige Aufgabe, denn groß war die Auswahl. Schließlich gewann ein Bäckerkostüm.

Vorstand Edi Harder konnte an diesem Abend auch die neuen Träger des Golden Löwen, einem Verdienstorden des Verbandes für langjährige Aktive Tätigkeit bekannt geben. So werden am 4. Jan. im Rahmen einer feierlichen Verleihung in Speyer Karin Milli, Otto Brugger, Günther Franck und Heribert Rund diese Auszeichnung erhalten, die bisher nur Willi Kupper I, Willi Kupper II, K.H Pfeifer, Robert Jantzer, Rudi Weber und Josef Wolff erhalten haben.

Bis in den frühen Morgen wurde die Saisoneröffnung noch gebührend gefeiert. Zu danken sei auch der Schützengesellschaft für ihre Unterstützung bei der Durchführung dieses Abends.