Saison 1982

Der Eröffnungsball wird nicht mehr durchgeführt, dafür der 1. Schmutzige Donnerstag. Die Garde erhält neue Kostüme

Das Jahr 1982 hat angefangen und für den Karnevalsverein beginnt der Höhepunkt des Jahres, nämlich die Fastnachtszeit. Wir hoffen, dass alle Menschen und insbesondere unsere Freunde und Gönner ein geruhsames und fröhliches Weihnachtsfest feiern konnten und für sie das neue Jahr glücklich begonnen hat.

Weiterlesen ...

Mit dem Krönungsball am 23.1.1982 in der Dampfnudel beginnt für die KGR die närrische Saison 1982. Dieser Tag bedeutet auch gleich der Abschied seiner Tollität Prinz Dieter I. und ihrer Lieblichkeit Prinzessin Hildegard I. welche mit viel Charme und Witz über ihre närrischen Untertanen regiert haben. Der Vorstand und der Beirat danken auch an dieser Stelle ihrem scheidenden Prinzenpaar, welches die Veranstaltungen der KGR verschönern half.
In Abwandlung des alten englischen Spruches „Der König ist tot, es lebe der König", läßt sich sagen "Das Prinzenpaar scheidet, es lebe das Prinzenpaar". Denn so viel ist gewiß, die KGR hat wieder ein neues Prinzenpaar verpflichtet. Der 1. Vorsitzende Karl Heinz Pfeifer hat sich monatelang darüber Gedanken gemacht, wem er das schwere Amt, die KGR zu repräsentieren, anvertrauen kann, Während mehrerer schlafloser Nächte fiel seine Wahl auf ein junges attraktives Paar. Das neue Prinzenpaar wird am Krönungsball mit seinem Hofstaat der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die beiden Prinzengarden werden zu Ehren des neuen Prinzenpaares ihre neu einstudierten Tänze zeigen, so daß auch das Auge zu seinem Recht kommen wird. Die zum Tanz aufspielende Tanz- und Showkapelle ,,The Holiday" ist in Rülzheim schon lange bekannt und ein Garant dafür, daß für jung und alt gute Tanzmusik geboten wird. In diesem Zusammenhang muß auch einmal darauf hingewiesen werden, daß eine solche Kapelle auch ihren Preis hat und deshalb notgedrungen die Eintrittspreise etwas höher liegen. Für Freunde einer gepflegten Tanzmusik dürfte sich das jedoch auszahlen.

Norbert I. und Pia I.