Saison 1976

Zum erstenmal finden alle Veranstaltungen außer dem Kindernachmittag im neuen Freizeithaus statt.

Die Karnevalgesellschaft Rot-Weiß Rülzheim gab in diesen Tagen ihr Veranstaltungsprogramm der Kampagne 1975/76 bekannt. Demnach sind folgende närrische Veranstaltungen vorgesehen: Samstag, 17. Januar, 20 Uhr: Krönungsball mit Inthronisation des Prinzenpaares; Samstag, 31. Januar, 19.30 Uhr 1. Prunksitzung (Vorverkauf: Sonntag, 25. Januar, 10 Uhr, im Gasthaus „Zum Löwen"); Samstag, 7. Februar, 19.30 Uhr: 2. Prunksitzung (Vorverkauf: Sonntag l.: Februar, wie oben); Samstag, 21. Februar, 20 Uhr: Ball des Prinzenpaares; Sonntag 29. Februar, 13 Uhr: Maskentreiben in der Turnhalle; 20 Uhr: Großer Kostümball mit Prämierung der besten Masken, Paare und Gruppen; Montag, 1. März, 20 Uhr: Rosenmontagsball. Mit Ausnahme des Maskentreibens am 29. Februar finden alle Veranstaltungen im Freizeithaus statt.

In Rülzheim schwingt das Prinzenpaar jetzt das Zepter übers Volk
Prinz Hubert I. von Maltesien und Prinzessin Jenny I. von Figaro heißen die Tollitäten, die das närri-sche Rülzheim bis zum 2. März regieren werden. Der Krönungsball, seit Jahren die traditionelle Eröffnung der Rülzheimer Narrenzeit, fand auch in diesem Jahr wieder großen Anklang.
Den Einzug der „Narren" begannen die Prinzengarde und der Elferrat der KGR, an ihrer Spitze der neue Vorsitzende der Karnevalgesellschaft Rot-Weiß, Karl-Heinz Pfeiffer. Ihnen folgte in prächtigen Uniformen zahlreiche auswärtige Gäste, so das Garde Corps des Karnevalvereins Rot-Weiß Speyer und Abordnungen der Karnevalvereine Wörth, Berg, Germersheim und Offenbach sowie das Herxheimer, Germersheimer und Wörther Prinzenpaar. Ein besonderer Gruß galt dem Rülzheim Prinzenpaar der vergangenen Kampagne, Prinzessin Petra I. und Prinz Heinz III.
Der Proklamation durch KGR-Sitzungspräsident Willi Kupper folgte traditionsgemäß die Übergabe der Ordenskette an Prinz Hubert I. durch dessen Vorgänger,
Prinz Heinz III..
Der erste Beigeordnete der Gemeinde Rülzheim, Richard Bahlinger, übergab in Vertretung von Bürgermeister Braun die Schlüssel zu allen Kassen innerhalb der Gemeinde in der sicheren Voraussetzung, daß mangels Kasse kein Mißbrauch mit diesen Schlüsseln getrieben werden könne.
Zu Ehren des Prinzenpaares brachte das Tanzpaar Bahr (Speyer) eine Kostprobe glanzvoller Tanzakrobatik, der das Garde-Corps Speyer folgte. Die Tanzgruppe der KGR, die in diesem Jahr unter der Leitung von Karin Millie-Franck steht, präsentierte einen Gardetanz und einen exotischen Schautanz.
Den musikalischen Teil des Krönungsballs gestaltete die „Happy-House-Show-Band".

Die Geheimhaltung des Prinzenpaares war auch in diesem Jahre wieder absolut perfekt und gerade diese Tatsache dürfte zu einem großen Teil mit dazu beigetragen haben, das Interesse am Krönungsball bis zur Siedehitze zu schüren. Anders ist es nicht zu erklären, dass der Ansturm auf die Kassen schon zu so früher Stunde einsetzte und das weite Rund der Freizeithalle, schon lange vor Beginn der Veranstaltung, dicht gedrängt den Ereignissen entgegenfieberte.

Wer von der Kapelle (Happy House Showband) mehr erwartete, als das, was bei normalen Tanzveranstaltungen üblich ist, der wurde bestimmt nicht enttäuscht, denn die Berufsmusiker aus Pfalz und Saar, waren bei althergebrachter Blasmusik genau so souverän, wie bei hypermodernen heißen Rhythmen. Der erste Höhepunkt des Abends war der Einmarsch der auswärtigen Gäste, denn gerade bei dieser Gelegenheit kam die besondere Atmosphäre in der "Dampfnudel" wie das Freizeithaus im Volksmund liebevoll genannt wird, richtig zur Geltung. Die Farbenpracht der auswärtigen Karnevalisten wetteiferte mit den Beleuchtungseffekten in der Halle, die allen Besuchern Rufe des Erstaunens entlockten.

Weiterlesen ...