Saison 1971

Das 1. Kindermaskentreiben und am Abend der Kostümball werden in der Turnhalle durchgeführt. KGR nimmt zum ersten Mal an einem Tanzturnier teil.

Rülzheimer Karnevalisten gaben den Narrenfahrplan frei
Der reichhaltige Terminkalender der Rülzheimer Karnevalisten für die kommende Saison wurde jetzt bekanntgegeben. Heute beteiligen sich die Rülzheimer mit Prinzenpaar, Elferrat und Jung-Prinzengarde am großen Gardetreffen in Ketsch. Eine Veranstaltung ganz besonderer Art soll der Krönungsball am 23. Januar werden. Dekoration und Beleuchtung sollen alles in den Schatten stellen, was Rülzheim bisher gesehen hat.
Für die am 30. Januar stattfindende Prunksitzung hat Kunstmaler Werner Brandt ein neues Bühnenbild geschaffen. Für das Programm selbst laufen die Vorbereitungen auf vollen Touren.
Am 6. Februar soll erstmals wieder ein wirklicher Maskenball über die Rülzheimer Bühne gehen. Man will der Jugend die Möglichkeit geben, sich aktiv am Karneval zu beteiligen.
Am Fastnachtsonntag findet nachmittags ein Kindermaskenball statt. Mit dieser Veranstaltung wird den Wünschen der Kleinen Rechnung getragen. Da auch die An- und Abfahrt für den Narrenexpreß an die Turnhalle verlegt wird, darf ohne weiteres mit Betrieb gerechnet werden. Am Abend wird die Tanzveranstaltung für Erwachsene fortgesetzt.

1971-01-10 Kindergarde

Die KGR erreichte den 2. Platz hinter dem KV Käfertal.

Weiterlesen ...

Die Rülzheimer Karnevalsgesellschaft hat es endlich geschafft: Sie übernahm die Herrschaft
Schon seit langem Zelt bahnte sich in Rülzheim ein Machtwechsel an — am vergangenen Wochenende wurde er nun endlich vollzogen. Damit wurde vielen, von Steuern hart bedrückten Bürgern, Erleichterung verschafft Als Ort eines solch weltbewegenden Ereignisses hatte man die Rülzheimer Turnhalle gewählt. Bereits eineinhalb Stunden vor Beginn der Zeremonien drängten sie sich vor der Eingangstür und begehrten Einlaß. Tausende mußten abgewiesen werden: für sie war in der Mammut-Halle kein Platz mehr. Was blieb ihnen anderes übrig, als weinenden Herzens wieder nach Hause zu gehen und sich von den Festlichkeiten im nächsten Morgen berichten zu lasten. Eigens für die Machtübernahme war in der Halle von der Karnevalsgesellschaft Rülzheim, jener revolutionären Instanz, die den Umsturz geplant hatte, eine neue Beleuchtung installiert worden. Über die Zeremonien selbst schreibt uns ein begeisterter Berichterstatter.

Weiterlesen ...